Ronan Keating mit dem Sinfonieorchester Aachen

Ronan Keating mit dem Sinfonieorchester Aachen
Ronan Keating mit dem Sinfonieorchester Aachen
Ein Weltstar lässt seine unverkennbare Stimme vom Klangkörper des Aachener Sinfonieorchesters tragen:

Ronan Keating kommt zu den Kurpark Classix by Generali 2023!

Der irische Sänger wird am 28. August 2023 mit Band, Sinfonieorchester Aachen und seinen unzähligen Nummer-1-Hits den „Crossover“-Abend der beliebten Open-Air-Konzertreihe an der Aachener Monheimsallee gestalten.

Es gibt nicht viele Stars, die den Sprung von Boyband-Zöglingen zu ernst zu nehmenden Popkünstlern mit kreativer Bravour und großem Erfolg schafften. Harry Styles gehört dem überschaubaren Kreis genauso an wie Robbie Williams, Justin Timberlake und Ronan Keating. Als der nunmehr 45 Jahre junge Ausnahmesänger 1993 für das tanzwütige Quintett Boyzone gecastet wurde, konnte vermutlich nicht mal der Manager der fünf Poster-Jungs ahnen, welches Stimmentalent er mit dem damals 17-jährigen Ronan Patrick John Keating engagiert hatte. Gleichwohl unterstrich der Teenager bereits vor dem Senkrechtstart von Boyzone seine Begabung als Songwriter. „Key To My Life“, „So Good“ und „Coming Home Now“, drei Nummer-1-Hits aus dem ersten Boyzone-Album „Said And Done“ wurden von ihm mitkomponiert.

Nach drei weiteren Topplatzierungen ihrer Singles, 16 Top 3-Hits, beinahe unglaublichen drei Alben-Spitzenreitern infolge und sechs Jahren Bilderbuchkarriere löste sich die Band auf. Keating, der sich klar zu deren Kreativkopf hochgearbeitet hatte, bekam umgehend einen Plattenvertrag als Solokünstler angeboten. Die großen Labels überboten sich förmlich gegenseitig um jene Stimme, die den Song „No Matter What“ im Handumdrehen um die ganze Welt trug, für sich gewinnen zu können. Keating hatte sattsam Vorarbeit geleistet. Seine Interpretation des Songs-Klassikers „When You Say Nothing At All“, die im Kino-Blockbuster „Notting Hill“ zu hören war, mauserte sich zum internationalen Bestseller und hob sein Solodebütalbum „Ronan“ im Jahr 2000 auch hierzulande direkt auf Platz 2 der damals noch aussagekräftigen Charts.

Seither füllt der sympathische Ire nicht nur mühelos popmusikhistorisch wichtige Spielstätten wie die Dortmunder Westfalenhalle und die Londoner O2-Arena, sondern räumt zudem regelmäßig die wichtigsten Musikpreise ab. In seinem Trophäenschrank steht neben unzähligen Gold- und Platin-Awards unter anderen eine der begehrten Ivor Novello-Auszeichnungen für herausragende Kompositionsarbeiten. Als größte Ehre, die ihm je zuteil wurde bezeichnet Keating jedoch das Interesse des Songwriter-Fürsten Burt Bacharach an einer Gemeinschaftsarbeit. „When Ronan Met Burt“, das daraus resultierte Album, brach im englischsprachigen Raum prompt erneut Verkaufsrekorde. Mehr noch gereichte es dem begehrten Sänger zur Präsentation seiner gutgeölten Stimme in Jazz-Gefilden. Eigentlich sollte man meinen, dass einen wie Ronan Keating, der bereits sämtliche Höhenflüge erlebt hat, nichts mehr in Aufregung versetzen kann. Da sei aber dennoch etwas, wie er sagt: Auftritte in Städten, die er noch nicht besucht hat. Sein Bühneneinstand im Rahmen der Kurpark Classix am 28. August 2023 wird ein besonderes Happening für ihn und seine zahlreichen Aachener Zuhörerinnen und Zuhörer werden.

Kategorien:
Weitere Konzerte
Künstler:
Ronan Keating
28.08.2023

Ronan Keating mit dem Sinfonieorchester Aachen

Aachen
Mo 28. Aug 2023 - 20:00 Uhr
Tickets ab: 66,35 EUR

Zurück